Baabe

Ostseebad Baabe

Baabe ist das kleinste aber für unseren Geschmack das schönste Ostseebad Rügens. Es ist über 100 Jahre alt und liegt an der Südost-Rügener Bäderküste zwischen Sellin und Göhren auf der sogenannten Halbinsel Mönchgut.

Hier finden Sie einen besonders breiten feinsandigen Strand, der recht flach ins Meer abfällt und daher zum Baden gut geeignet ist. Auch Strandspaziergänge Richtung Göhren (ca. 2 km) oder Richtung Sellin (ca. 3 km) sind zu jeder Jahreszeit reizvoll.

Jagdschloss-Granitz

Jagdschloss-Granitz

Die Flaniermeile Baabes ist die Strandstraße, die senkrecht vom wunderschönen Ostseestrand Richtung Alt-Baabe führt. Mit der Lütt Bahn, der Bäderbahn, können Sie bis Baabe Bollwerk fahren. (Nächster Haltepunkt ab Kurpark/Hotel Seestern). Am Bollwerk sollte man mal mit der Ruderbootfähre nach Moritzdorf übersetzen und mit einem Spaziergang zur Burg Moritzdorf verbinden, von der aus man einen herrlichen Ausblick hat. Eine Panoramafahrt mit der MS Lamara durch das Biosphärenreservat um die Insel Vilm (Dauer ca. 2 Std.) ist ebenfalls ein schöner Ausflug. Zum absoluten Pflichtprogramm eines Baabe-Urlaubs gehört allerdings auch eine Fahrt mit dem Rasenden Roland, Rügens historischer Kleinbahn. Das Ziel könnte z.B. Putbus sein oder ein Besuch im Jagdschloss Granitz. (Haltepunkt ist ca. 500 m vom Schloss entfernt). So kann man sich die Gebühren für Parkplatz und evtl. Pendelbähnchen zum Schloss sparen und hat auch noch die Möglichkeit, sich nach Besichtigung des Schlosses ein Schnäpschen im Wirtshaus Alte Brennerei zu gönnen.
Zwischen den beiden Seebädern Baabe und Göhren erstreckt sich die Baaber Heide. Am südwestlichen Rand liegt das sog. Herzogsgrab, ein etwa 4500 Jahre altes Hünengrab, dessen Kammer von neun Findlingen umgeben ist.

Impressionen aus Baabe und Umgebung